You are here

Das alles kann Nia!

Nia ist mehr als "nur" Sport! Der Beweis dafür sind immer wieder positive Resonanzen von Nia-TänzerInnen, die nicht nur körperliche, sondern auch psychische Veränderungen in ihrem Leben bemerken. Nia kann...                    

...Schmerzen beheben

„Ich hatte chronische Rückenschmerzen. Dann fing ich mit Nia an. Was ist gleich super fand: schon während der Stunde hatte ich überhaupt keine Schmerzen. Innerhalb von einem Jahr mit Nia bin ich beweglicher geworden, meine Rückenschmerzen so gut wie verschwunden. Toll!“

...Gewicht regulieren

„Eigentlich bin ich eine agile und lebensfrohe Frau. Aber als ich nach der Geburt meiner zwei Kinder immer mehr zunahm, fühlte ich mich plötzlich unbeweglich und träge. Ich wollte mit Sport anfangen und entdeckte glücklicherweise Nia. Ohne, dass ich jemals eine Diät gemacht hätte oder mich gequält hätte, bin ich durch wöchentlich etwa zwei Nia-Stunden in wenigen Monaten 5 Kilo leichter geworden. Ich liebe dieses neue Körpergefühl.“

...Fitness einen Sinn geben

„Ich war schon immer total sportbegeistert. Habe Step-Aerobic gemacht, Pilates, manchmal Krafttraining. Doch irgendetwas hat mir immer gefehlt. Als ich in meinem Fitnessstudio das erste Mal Nia machte, war ich von den mir völlig neue, ganzheitliche Bewegungen erst mal irritiert. Es schien auch alles so leicht zu gehen. Und nach der Stunde war ich nicht ausgepowert, sondern hatte viel mehr Energie als vorher, fühlte mich glücklich. Ich bin danach immer wieder hingegangen und bin jetzt seit 5 Jahren dabei. Ich fühle mich nicht nur erfüllter, sondern habe mehr Kraft und Ausdauer als ich es durch Gerätetraining oder Pilates je bekommen hätte.“

...Neue ganzheitliche Technik lernen

„Als Physiotherapeutin und Yogalehrerin habe ich mich auf die Suche nach einer Fitnessform gemacht, die ganzheitlich ist. Ich habe Nia gefunden. Nach dem ersten White-Belt-Intensive in Hamburg habe ich gewusst: Das hier ist mein Weg, hier will ich weiter gehen. Ich bin heute Ausbilderin und bin von den verschiedenen Bewegungstypen im Nia absolut begeistert.“

...Lebensfreude wecken

„Ich gehe total gern tanzen, in den Club oder auf Partys. Sport war mir dagegen immer ein Graus. Als ich das erste Mal Nia machte, war ich aber begeistert. Ich hatte so viel Spaß, Freude und Leichtigkeit wie auf einer Tanzfläche beim Ausgehen – und noch dazu tat ich etwas, das gesund ist! “

...Freude an Bewegung geben

„Ich arbeite in einem Büro, sitze acht Stunden am Tag oft unbeweglich am Platz. Ich freue mich über die Niastunden – dort darf sich mein Körper so bewegen, wie er will und wird, ohne dass ich mich in der Stunde anstrengen muss, jeden Monat fitter.“

...Inspiration durch Sport liefern

„Als Künstlerin ist man klischeemäßig wohl eher Sportmuffel. Aber dadurch, dass es im Nia auch so viele kreative und freie Bewegungen gibt, es immer eine Mischung aus festen Choerographie und freien Einheiten angeboten wird, merke ich, dass Nia nicht einfach nur körperlich fit macht, sondern mich auf Ideen bringt, mich kreativer und ausdrucksstärker machen.“

...helfen persönliche Krisen zu meistern

„Als ich Nia durch eine Freundin entdeckte, war ich in einer persönlichen Krise. Ich hatte eine Scheidung hinter mir, hatte ständig Erkältungen und sah zehn Jahre älter aus als ich war. Mit Nia habe ich mir quasi die Lebensfreude Tanzschritt für Tanzschritt zurück ins Leben geholt. Ich fing noch quasi gebrochen und sehr langsam an. Irgendwann vergaß ich während der Stunden meinen Kummer und wirbelte durch den Raum. Es war ein Punkt, an dem ich das erste Mal Licht am Ende des Tunnels sah. Heute würde ich sagen: Nia hat mein Leben verändert. Ich fühle mich sehr oft froh, optimistisch, erfüllt – auch wenn es in meinem Leben immer noch Probleme gibt.“