You are here

Nia und Yoga

Nia und Yoga

GEMEINSAMKEITEN Etwa fünf Millionen Sportbegeisterte machen hierzulande Yoga, eine geistig-körperliche Disziplin, die unsere Muskeln kräftigt, Dehnung und Stabilität bringt und gleichzeitig für Konzentration und geistige Fitness sorgt. Diese Effekte entstehen auch beim Nia. Nicht nur, weil wir dort zum Teil Elemente aus dem Yoga praktizieren und in kurzen Einheiten auf dem Boden, dem so genannten “Floorplay” in verschiedene Dehnungen gehen. Nia ist, ebenso wie Yoga, generell ein ganzheitliches Bewegungskonzept, das Körper, Geist und Seele stets gleichermaßen anspricht, also immer auch für einen klareren Fokus und mehr Konzentration nach der Stunde sorgt. 

DAS BIETET NIA ZUSÄTZLICH Wenn Du gerne tanzt und Dich in Bewegungen ausdrückst, ist Nia noch mal eine ganz andere Erfahrung als Yoga. Durch Musik und Rhythmen, die Tanzelemente und Choreographien erlebst Du Freude am Tanzen und Deinen Körper in dynamischen und fließenden Bewegungen zu bewegen. Dazu kommt, dass wir im Nia Freedance-Einheiten haben, in denen der Körper sich so ausdrücken kann, wie er eben gerade will – wir verlassen die festen Formen und Figuren also auch mal ein paar Minuten lang, bevor wir zu ihnen zurückkehren. Für viele Yoga Praktizierende, die Nia für sich entdecken, ist diese zusätzliche Erfahrung von spontaner Bewegung der Hauptgrund, auch langfristig Nia und Yoga Classes zu besuchen. Ein weiterer Vorteil – vor allem für Anfänger: Im Yoga brauchst Du lange Erfahrung, bis Du die ersten Erfolgserlebnisse hast. Beim Nia kannst Du sofort einsteigen und merkst sofort, wie gut es tut und wie schnell Du Dich verbesserst!  

WAS NIA FÜR DEINE YOGA-PRAXIS BRINGT. Wenn Du regelmäßig Yoga machst, weißt Du ja, wie sehr Dich das in Sachen Beweglichkeit und Konzentration schult. Nia ist eine perfekte Ergänzung zu den tiefen und statischen Dehnungen im Yoga, die in den Asanas gefordert sind: Durch die Elemente aus dem Jazz und Modern Dance wird die Beweglichkeit auf dynamische Art trainiert, alle Gelenke und Muskelgruppen werden einbezogen. Dazu kommen noch Kicks und Punches aus dem Kampfsport, mit denen man Kraft, Präzision und Schnelligkeit aufbaut. Du wirst merken, dass Dich Nia bald auch beim Yoga ausdauernder und stärker macht.

Nia und Kraftsport