Hallo aus Hamburg,

ich hoffe es geht Dir und Deiner Familie gut und alle sind gesund und wohlauf.

Es sind verrückte Zeiten und die Weltsituation stellt uns alle vor kreative Lösungen. Und genau aus diesem Grund schreibe ich Dich heute an, um dir ein kleines Update aus der Nia-Welt zu geben. Es lohnt sich, den ganzen Text zu lesen 😉

Ich bin seit einiger Zeit mit vielen Gesundheitsämtern (aus unterschiedlichen Ländern, Bundesländern, Gemeinden und Kommunen) in Verbindung und versuche eine „gesunde“ Strategie zu erarbeiten.

Leider ist das gar nicht so einfach, denn alle haben unterschiedliche Zeitpläne, Vorgaben oder Einschränkungen

Es gibt fast überall Lockerungen und es wird immer mehr möglich. Aber nicht alles wird wie vorher möglich sein und eventuell hast auch Du persönlich Bedenken!?!  

Ist-Situation:

Outdoor ist es fast überall wieder möglich aktiv zu sein, wenn auch nur in sehr kleinen Gruppen.

In einigen Ländern oder Regionen ist es auch Indoor wieder in kleineren Gruppen aktiv zu sein. Meistens sind es max. 5 Personen und mit Mindestabstand. Einige sagen 20m2 pro Person oder 10m2 pro Person, aber max. 5 Personen inkl. Trainer. In Hamburg gibt es noch keine offizielle Regelung (am 25.05. wird wahrscheinlich entschieden) und dann bis zum 30.06. in Etappen weiter gelockert.

In der Schweiz ist dies z.B. bereits seit zwei Wochen möglich und die Schweiz will am 27.05. darüber entscheiden, ob alle Beschränkungen ab dem 08.06. wieder aufgehoben werden sollen unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften oder individuellen Vorgaben.

Das Resümee (der Gesundheitsämter aus den europäischen Ländern, mit denen ich gesprochen habe) war, dass die Einschränkungen langsam über den Juni hindurch gelockert werden sollen, so, dass es im Juli wieder möglich sein soll die Aktivitäten fast “normal” durchzuführen. Unter Berücksichtigung der erhöhten Hygienevorschriften und eventueller anderer Vorgaben (Wie z.B. Mindestabstand und größere Räumlichkeiten). 

Natürlich kann es dann auch immer wieder mal zu regionalen Verschärfungen kommen.

Auch in Israel soll es wieder kleine Lockerungen geben, wurde mir aus Israel berichtet.

In Australien soll es so ähnlich aussehen wie in Europa und Israel.

In Südafrika sieht es noch nicht danach aus, dass es in absehbarer Zeit zu größeren Lockerungen kommen wird.


Unsere Planung ab Juli:

 Natürlich werden wir alle Vorgaben und Hygienevorschriften in unseren Events berücksichtigen und umsetzen.

Wir planen, dass wir ab Juli wieder “eingeschränkt” arbeiten und Belts durchführen können.

Alle verschobenen Events werden im Juli neu terminiert und durchgeführt, wenn es dann möglich ist. 

Wenn Du persönlich Bedenken hast, egal ob Du Dich angemeldet hast oder wolltest, bieten sich Dir mehrere Möglichkeiten.


Zukunft, Alternativen, Möglichkeiten & unser Angebot:

Wenn Du Dich zu einem Belt angemeldet hast und Deine Teilnahme verschieben willst, ist das natürlich möglich. Die Termine für das Jahr 2021 werden wir in den nächsten Wochen terminieren.

Wenn Du teilnehmen willst, aber Bedenken hast, dann bietet sich jetzt eine Möglichkeit für Dich an einen Event live im aktiven Onlinestream mitzumachen. 

Wir haben in den letzten Wochen mit Hochdruck an einem digitalen Format gearbeitet und Classes und Playshops ausgearbeitet. Diese wurden sehr gut angenommen und wenn Du uns etwas verfolgt hast, weißt Du, dass sich die Qualität stets verbessert hat.

Wir arbeiten kontinuierlich daran besser zu werden. Zur Zeit arbeiten wir an einer eigenen Streaming-Lösung und wir sind auf einem guten Weg. Laut Gesundheitsämtern haben wir ja noch bis Juli Zeit ;-).

Damit können wir Dir anbieten an einem Belt teilzunehmen, auch wenn Du Bedenken hast zu reisen, bis sich die Situation komplett normalisiert hat.


Hier unser Angebot an dich:

Du meldest Dich für Deinen Belt bei Ann an oder lässt Deine Reservierung stehen und nimmst den ganzen Belt digital live teil. Und wenn Ann dann wieder in Deiner Region sein wird oder Du wieder reisen kannst, dann kannst Du einen Repeat machen.

Zusätzlich wird von Nianow darüber nachgedacht, dass die Belts grundsätzlich ein eigenes digitales Format erhalten sollen (3×90 Minuten pro Tag per Online-Verbindung + soziale Medien). Was meinst Du dazu? 

Natürlich ist es etwas Neues und schwer zu vergleichen. Nicht nur, weil das Gruppengefühl fehlt. Aber ich weiß, aus den letzten Wochen, dass Ann auch auf diesem neuen Weg den Spaß, ihr Know How und den Spirit transportieren kann.

Wenn Du Ann bereits live erlebt hast, aber noch nicht online dabei warst, es aber gerne mal ausprobieren würdest, dann schreibe mir bitte eine Mail (soeren.petersen@anniann.com) und ich werde eine Möglichkeit für Dich finden.

Deine persönliche Einstellung zu dieser Möglichkeit interessiert mich besonders. Es wäre mir sehr hilfreich, wenn Du mir Deine Meinung zu diesem Angebot kurz schicken würdest.

Auch wenn es viel Text ist, hoffe ich, dass ich Dich nicht gelangweilt habe und einige Fragen beantworten und andere Möglichkeiten aufweisen konnte.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, genieße Deine Zeit in vollen Zügen, bleibe positiv eingestellt & gesund.

Viele Grüße aus Hamburg
Sören

Hier findest Du die Belts mit Ann: https://www.eventbrite.com/o/ann-christiansen-29443603517#live_events

Live-Classes mit Ann: https://anniann.com/de/anniann-live/